Bild
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Navigation
Magie » Magiearten
Die Magie bewegt sich stets in einem Spektrum, das bereits vor langer Zeit der Einfachheit halber in zwei Kategorien geclustert wurde. Über die Zeit bekamen sie viele Namen, heute sind sie gemeinhin noch als „gute“ bzw. „weiße“ und „schlechte“ bzw. „schwarze“ bekannt.
Weiße MagieSchwarze Magie
Weiße Magie umfasst, grob gesagt, alles, was nicht eindeutig zu schwarzer Magie kategorisiert werden kann. Ziel hierbei ist stets das Allgemeinwohl und die Schutzfunktion der Hexe. Auch Zauber zur Selbstverteidigung zählen zu weißer Magie, sofern sie nicht nachweislich mit einer schädigenden Intention angewandt wurden. Die Magie steht stets in direktem Zusammenhang mit der Absicht einer Hexe, weshalb derselbe Zauber mit unterschiedlichen Absichten sowohl weiß- als auch schwarzmagisch sein kann. Reine schwarze Magie zählt zu den Randpraktiken, die nur von äußerst wenigen Hexen praktiziert wird. Im Gegensatz zur weißen Magie zählen Zauber, die direkten oder indirekten Schaden am jeweiligen Opfer zur Folge tragen, zur schwarzen Magie. Die Ausnahme hierbei sind Zauber, die zum Eigenschutz oder dem Schutz anderer gesprochen werden, welche unter diesem Aspekt zur weißen Magie kategorisiert werden. Auch Rituale, die der Natur der Hexe widersprechen, zählen zur schwarzen Magie und ziehen unweigerlich Folgen nach sich.
Beispiele
  • Abwehr- und Selbstverteidigungszauber
  • Verbesserungs- und Förderungszauber
  • Heil- und Regenerationszauber
  • Unterstützungszauber
  • Segenswünsche
  • Schutzzauber
  • ...
  • Zauber zur Verlängerung des eigenen Lebens
  • Zauber zum eigene Vorteil (bspw. Geld, Erfolg)
  • Flüche und Verwünschungen
  • Schadens- und Todeszauber
  • Wiederauferstehungszauber
  • aktive Willensbeeinflussung
  • ...