Bild
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Antworten 
I have the worst sister in the world.
Status Art des Gesuchs Altersspanne Rasse Avatarperson
frei Familie 28 Jahre Mensch Kristen Stewart
28 Jahre arbeitslos keine Angabe Geist † 10.08.2014 ohne Zugehörigkeit Berrie Gemischtposter mehr als 2 000 Zeichen
#1
„Sie war doch noch so jung“, schluchzt irgendwo eine alte Frau, die Nora nicht kennt. Nichts ist gewisser als der Tod, nichts ist ungewisser als seine Stunde. steht in seiner vollen Eloquenz auf ihrem Grabstein. Nora steht daneben, die Arme vor der Brust verschränkt, beäugt das rege Treiben auf dem Friedhof. Falsche Tränen und illoyales Gesocks gemischt mit denen, die ihr wirklich wichtig sind. Drei Jahre sind ins Land gezogen, seit Nora Marlee Foster mit jungen 28 Jahren das Leben an einen tragischen Unfall verlor – und heute niemals müde wird, diese Tragik auch zu betonen. Das Leben als Geist missfällt ihr, ins Reich der in Frieden Ruhenden zu überzutreten allerdings noch mehr. So arrangiert sie sich seit geraumer Zeit mit ihrem Umstand, während ihre Umgebung mehr und mehr zu vergessen scheint, dass auf ihrem Grabstein ein nichtssagender Spruch aus dem Internet steht, weil ihre Eltern sie gut genug gekannt hatten, um zu vermeiden, dass einer ihrer Wünsche eingraviert würde. Sie vergessen den paradoxen Sonnenschein an diesem Tag, vergessen die schrillen Schreie aus dem Hause Foster und auch das gebrochene Lächeln ihrer Mutter ist zur Normalität geworden. Nora ist tot, alle Ambitionen der Zukunft verloren. In Ermangelung von Alternativen bleibt dann wohl nur, den Alltag zwischen Toten zu fristen und ihren schier übermenschlichen Überlebenswillen aufrecht zu erhalten, indem sie fremder Leute Blumentöpfe zerschellen, Gürtel aufdringlicher Typen öffnen und die Hose vor versammelter Mannschaft fallen lässt und Casper Nora den Hausgeist mimt.
Familie, das ist der Teil im Leben, den man sich nicht aussuchen kann. Der Teil, der zu jederzeit und immerzu bemüht ist, das eigene Leben sehr viel besser oder sehr viel anstrengender zu gestalten. Die Foster-Clarkes, die waren schon immer spitze darin, aufzufallen. Laut, aufmüpfig und bis zum Ende loyal. Doch nicht jeder kann den Eigenschaften der Familie gerecht werden und so mancher fällt im Kampf um die Aufmerksamkeit hintenüber. Die Foster-Schwestern könnten unterschiedlicher nicht sein und es lässt sich ohne jeden Zweifel sagen, dass Annabel Foster bessere Chancen auf die Entwicklung einer eigenen gefestigten Persönlichkeit besessen hätte, gäbe es Nora nicht. Die Beziehung der beiden ist ein Auf und Ab, doch an Liebe hat es nie gefehlt. Sie beneiden sich gegenseitig und lieben sich, verspüren Wut und Hass und ein Verantwortungsgefühl, dem sie nicht gerecht werden können.
information
Geist
Nora Foster
Es gibt Menschen, die sind gut, loyal, haben ein Gewissen und ein intaktes Moralempfinden. Und dann gibt es Nora. Kein Kind von Traurigkeit, machte sie es vielen Gleichaltrigen zu ihrer Jugend nicht leichter, bis über ihren Tod hinaus ist sie eine Präsenz, allgegenwärtig und für ihren Geschmack doch nicht ausreichend wertgeschätzt. Immerhin hat sie doch so viel zu geben, so viel Energie und Lebenslust, da kam ihr der Tod vor drei Jahren reichlich ungelegen. Dass sie nie so richtig wusste, wohin mit sich und von einem Ziel ins nächste schlitterte, wurde gewissenhaft unter den Teppich gekehrt, denn die gute Nora, die fleißige Nora, die talentierte Nora, ja, aus der würde irgendwann was werden, völlig klar. Den anerzogenen Egoismus kann man nicht abstreiten, auch der Hang, sich stets in den Vordergrund zu spielen und anderen wo sie nur kann maximal auf den Geist – ha ha – zu gehen. Böse ist sie jedoch nicht. Mit schwerem Herzen beobachtet sie, wie Annabel zurückgekommen ist und ihren Weg zu sich selbst aus den Augen zu verlieren scheint. Nora empfindet Stolz bei jedem Gedanken an die Rebellion, die in Annabels Augen funkelt und gespannt wartet sie auf den Tag, da ihre kleine Schwester endlich aus dem Käfig ausbrechen würde.
Jennifer Lawrence
arbeitslos
† 28 Jahre
Mensch
Annabel Foster
Annabel, oh Annabel, bist du sicher, dass du nicht im Krankenhaus vertauscht wurdest? So richtig hast du in die Foster-Clarke-Familie nämlich nie reingepasst. Zu ruhig, zu angepasst, zu … desinteressiert? Wirklich einordnen kann keiner deine Antipathie gegen die Familienfeste oder das ausdruckslose Gesicht. In Wahrheit war dir die ganze Familie wohl einfach immer einen Tick zu viel. Zu laut, zu aufgeregt. Hinter Nora gingst du wie von selbst unter, brauchtest dir gar keine Mühe geben, denn deine Schwester war und ist noch heute große Klasse darin, dir die Show zu stehlen. Selbst im Tod. Das Foto ihres Grabsteins steht vor deinem Absolventenfoto, dein Hut musste leider auf den Dachboden verbannt werden, immerhin müssen ja Noras Trophäen vom Reiten irgendwo hin, ganz klar. An manchen Tagen hasst du sie, du hasst deine Familie und dein Leben in dieser verdammten Einbahnstraße. War vermutlich ein Akt der Rebellion, als du dir in der Pubertät die Haare schwarz gefärbt und nur noch Gothic-Rock gehört hast. Mittlerweile bist du wieder angepasst und obwohl du die besten Chancen nach deinem College-Abschluss hattest, hat dich der Tod deiner Schwester zurückgeholt. Und jetzt steckst du hier fest zwischen den Erinnerungen an deine tote Schwester, dem absurden Versuch deiner Familie, gute Miene zum bösen Spiel zu machen und du kannst dir nicht helfen, aber irgendwie ist da diese Präsenz, die du dir nicht erklären kannst…
Kristen Stewart?
Job wählbar
28 Jahre
An dieser Stelle suche ich nach der jüngeren Schwester der vor drei Jahren verstorbenen Nora. Annabel musste zeitlebens in der Familie zurückstecken und steht auch heute, selbst nach dem Tod ihrer Schwester, in deren Schatten. Bereits in der Pubertät deutete sich ein Wandel ihres Wesens an, geprägt von langen Mänteln, dunkler Schminke und geschorenen Haaren gepaart mit Gothic-Rock, doch das College veränderte Annabel und ermöglichte ihr die Sicht auf eine Zukunft außerhalb der erdrückenden Verhältnisse in Grim’s Ditch. Nach Noras Tod, kehrte Annabel zurück und sitzt bis heute wieder hier fest. Vom Partner verlassen, der omnipräsenten Wirkung ihrer toten Schwester und der aufdringlichen Familie schier erdrückt, ist es nur eine Zeit, bis Annabel endlich zu ihrer aufgestauten Wut und ihrem wahren Wesen steht. Ich wünsche mir für sie eine/n Spieler/in, der/die nicht nur die duckmäuserische folgsame Annabel in ihr erkennt, sondern Spaß daran hat, ihrer provokanten, toughen und sarkastischen Ader freien Lauf zu lassen. Annabel ist wahrlich nicht nur das brave kleine Töchterchen, hinter der meist ausdruckslosen und desinteressiert anmutenden Miene stecken viele Emotionen, die sie sich bisweilen stets versagt hatte. Nun soll sie die Chance bekommen, der Wut auf ihre Schwester, auf ihre Familie und dieses Kaff Platz zu machen, zu sich zu finden und eine eigenständige Persönlichkeit zu werden.

Die Gründe für ihr bleiben können selbst gewählt werden, denkbar wäre die Unterstützung der Familie, die Angst, allein irgendwo neu zu starten oder eine Bindung an eine ansässige andere Person. Die Avatarperson wäre für mich verbindlich und nur unter engen Kriterien änderbar.

Anschluss besteht für Annabel nicht nur über Nora, sondern auch @Carl Dvorak (gespielt von Belle), der künftige Freund Noras, der sich gut mit Annabel verstehen würde. (Verschwörung ???) Auch sonst gibt es einige in dem Altersspektrum. Ich zähle mich selbst zu den Langsampostern und kann auch keinen speziellen Rhythmus versprechen, deshalb wäre mir Discord sehr wichtig, da ich darüber hinaus gerne und viel Kontakt darüber halte. Bei Interesse am Charakter, kann sehr gerne dem Foren-Discord gejoined werden oder man schreibt mir unter berrie#2940!
sonstiges
magica umbra
  • Das Magica Umbra ist ein Fantasy-RPG-Forum.
  • Das Rating liegt bei L3S3V3 mit einer Empfehlung ab 18 Jahren.
  • Das Spielprinzip folgt der Szenentrennung.
  • Der Spielort ist Grim's Ditch, eine fiktive Kleinstadt in Cornwall, UK.

Zum Gesuch
Zitieren
Antworten 

Nachrichten in diesem Thema
I have the worst sister in the world. - von Nora Foster - 05.12.2020, 14:11
Inlinemoderation Beitragsmoderation