Bild
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Antworten 
Vom Regen in die Traufe.
Status Art des Gesuchs Altersspanne Rasse Avatarperson
frei Freundschaft 44 Jahre Mensch Shemar Moore?
40 Jahre Filmvorführer Hascombe Walk Werwolf Omega ohne Zugehörigkeit Berrie Langsamposter mehr als 2 000 Zeichen
#1
Er riecht nach Popcorn und alter Cola und der Film, der bei ihm läuft, gehört dringend gewechselt – da ist man sich in Grim’s Ditch geschlossen einig. Rasmus Sykes ist nicht gerade die Verkörperung des Vorzeigeknabens in der Kleinstadt, sein Gartenzaun ist nicht weiß sondern kunterbunt. Er redet, bevor er denkt, doch das Lachen ist ansteckend. So gerne man dem 40-Jährigen böse wäre, so schwer ist es, ihm Boshaftigkeit zu unterstellen. Wie er dort steht mit dem Kürbis auf dem Kopf, die Kinder lachen und schreien, bewerfen ihn mit Farbbeuteln und Rasmus? Der ist genau in seinem Element. Vielleicht ist der Sykes irgendwann als Kind stehengeblieben. Vielleicht ist er nicht ganz richtig im Kopf und vielleicht könnte er sich ein bisschen besser integrieren. Viele Kommentare begleiten sein Leben, weisen ihn an „sich anzupassen“. Ob ihm das Schicksal, das ihn nun erhascht, nun ein Zeichen gibt? Oder sind's doch nur die Aliens, die ihn zu einer mutierten Super-Hundversion gemacht haben? Werwolf, pah. Das gibt es doch nur im Film!
Es gibt sie noch, die guten alten Kindergartenfreundschaften. Obwohl Rasmus und Jaxson fast vier Jahre und ein gutes Duzend an unterschiedlichen Eigenschaften sowie ein völlig anderer Lebensstil heutzutage trennen, verbindet beide eine fast vierzig Jahre andauernde Freundschaft. So eine richtige Männerfreundschaft, wo man (also Rasmus) 1 ¾ Bier trinkt, dann in Suzie Greaves' Blumenkübel kotzt und Jaxson hilft, die armen Magnolien wieder in ein weniger toxisches Milieu umzupflanzen. Ohne den Älteren hätte Rasmus sehr sicher mehr als die Hälfte seiner Zeit in fremden Toiletten gebadet, von der Innenseite gegen Spinttüren geklopft oder Juckpulver in der Unterwäsche gehabt. Beide sind älter geworden, doch viel verändert hat sich zwischen ihnen nicht. Abgesehen von der winzig kleinen Tatsache, dass Rasmus nicht mehr der Mensch ist, für den Jaxson ihn hält – ganz buchstäblich.
information
Werwolf
Rasmus Sykes
Es ist wahrlich schwer das Spielkind zu hassen, deutlich leichter fällt es ihnen derweil ihn zu mögen. Ein Umstand, der nicht immer so war. Rasmus Sykes gab nie viel auf die Meinung anderer und sah noch viel weniger Notwendigkeit darin, sich für andere zu ändern. Kein Charakterzug, der es dem heute 40-Jährigen in seiner Schulzeit besonders leicht gemacht hätte. Zu groß, zu dünn, zu unsportlich, die Klappe viel zu groß und ein noch viel umfangreicheres Spektrum an überhaupt nicht lustigen Witzen. Rasmus machte sich sein Leben wohl stets ein bisschen schwerer als es hätte sein müssen, doch sich zugunsten anderer verändern? Nicht mit ihm. Zugegeben, auch heute noch mag es an seiner latenten Blindheit für nonverbale Signale liegen, dass er Grenzen übertritt und kein Empfinden für ein angebrachtes Taktgefühl besitzt und sich somit auch etliche Jahre nach dem Schulabschluss von einem Problem ins nächste stürzt. Das Leben wäre aber auch einfach viel zu fad, wenn jeder Tag gleich wäre.
Matthew Gray Gubler
Filmvorführer
40 Jahre
Mensch
Jaxson Cole
Das ausgeprägte Peter-Pan-Syndrom ist an Jaxson mit der Pubertät vorbeigezogen und während Rasmus noch heute sein Leben als Single-Mann im örtlichen Kino fristet, hat sein bester Freund den Absprung zum Erwachsenenleben längst geschafft. Mit Frau und Kind (zum Glück!) nach wie vor in Grim’s Ditch ansässig, kümmert er sich nicht nur um die Erziehung seiner Kinder sondern gleichwohl um die Pflege seiner Großmutter, nachdem er seine Kindheit überwiegend in ihrer Obhut verbracht hatte. Jaxson ist das, was die Städter als gutes Vorbild sehen, als Vorzeigeehemann, -vater und -enkel. Er bringt Geld nachhause, küsst seiner Tochter vor dem Zubettgehen die Stirn und schüttelt das Bett seiner Granny auf, während er in den verbleibenden Stunden auch nach vierzig Jahren noch damit beschäftigt ist, Rasmus auf die richtige Bahn zu lenken. Sein Leben ist so perfekt, dass es schon fast wieder verdächtig ist. Aber aus der Scheiße, die sein bester Freund sich jetzt zugezogen hat, kann wohl auch Jaxson ihn nicht mehr rausholen.
Shemar Moore?
freigestellt
44 Jahre
Prinzipiell könnte das Gesuch nicht freier sein. Es steht frei, was genau die beiden Männer in der Vergangenheit Spannendes fabriziert haben, der Name, das Alter und der Beruf. Wie immer wünsche ich mir ein Veto-Recht, aber Jaxson bietet für all jene die Chance zu einem Charakter, die gerne die Diskrepanz zwischen dem vermeintlich perfekten vorbestimmten Leben und dem chaotischen Gegenpol suchen. Neben Rasmus besteht auch bereits besagte Suzie Greaves am Forum und auch im weiteren Verlauf wird es ein Gruppengesuch zu einer bunten Menge an Menschen geben, in welchem auch Jaxson integriert sein kann soll! Beide verbindet vor allem ihre wirklich lange und gute Freundschaft und ohne Jaxson hätte Rasmus wohl schon lange sein Bestreben, einfach zu sein, wie er ist, aufgegeben. Nicht nur deshalb verdankt er ihm viel. Hier ließe sich prima ein individuelles Geheimnis des Charakters integrieren, damit Rasmus sich nach all den Jahren wirklich erkenntlich zeigen kann, doch dafür können wir uns gerne zusammen hinsetzen. Bedingung ist hierfür wie gewohnt der Besitz von Discord und genügend Verständnis dafür, dass ich Gesuche nach Sympathie und nicht nach Registrierungsdatum vergebe. Es ist mir wichtig, dass wir uns gut verstehen. Auch bei der Postfrequenz solltest du sehr flexibel sein, da ich sehr unterschiedlich und gerne auch Mal sehr langsam bin.
sonstiges
magica umbra
  • Das Magica Umbra ist ein Fantasy-RPG-Forum.
  • Das Rating liegt bei L3S3V3 mit einer Empfehlung ab 18 Jahren.
  • Das Spielprinzip folgt der Szenentrennung.
  • Der Spielort ist Grim's Ditch, eine fiktive Kleinstadt in Cornwall, UK.

Zum Gesuch
Zitieren
Antworten 
Inlinemoderation Beitragsmoderation